Neue Studie - Second Screen One
Weitere Infos hier

Die Studie

Second Screen Zero – “Die Macht des zweiten Bildschirms”

Die Anywab GmbH hat im Mai/Juni diesen Jahres die erste Grundlagenstudie zum Thema Second Screen durchgeführt und startet jetzt mit der Vermarktung der Daten. Das Phänomen “Second Screen” beschreibt die Parallelnutzung von Internet und Fernsehen mit Bezug zur aktuellen Sendung. Sucht jemand beispielsweise während einer Sendung im Internet Zusatzinformationen zu diesem Programm oder besucht die Website des Senders, so spricht man vom “Second Screen Nutzung”. Anywab hat eine präzise Definition und Abgrenzung des Phänomens “Second Screen” entwickelt und auf dieser Basis die Internetnutzer in Deutschland zwischen 14 und 49 Jahren untersucht. Es wird erwartet, dass der Second Screen die Fernsehlandschaft aber auch die Internetnutzung während des Fernsehens verändern wird. Insgesamt werden Fernsehen und Internet stärker zusammenwachsen. Anywab möchte mit der als Längsschnittanalyse angelegten Studie “Second Screen Zero” die Formen und die Akzeptanz des Phänomens “Second Screen” beobachten und erklären.

Die Nutzung des Second Screen ist schon heute ein Massenphänomen in deutschen Haushalten. Die hohe Verbreitung mobiler Endgeräte wie Smartphones, Tablet-PCs und Laptops bei gleichzeitig standardmäßiger W-Lan Verfügbarkeit hat die Basis geschaffen für die Parallelnutzung von TV und Internet mit Bezug zur aktuellen Sendung.


Wir laden Sie ein, die Rahmenbedingungen von “Second Screen Zero – Die Macht des zweiten Bildschirms” näher kennenzulernen.

Fragenrepertoire  Blick in die Studie  Studiensteckbrief  Studie kaufen

Sie haben Fragen zur Studie? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.